Obstsorten auf der Alten Obstwiese

 

Auf unserer Obstwiese sind rund 400 Bäume vorhanden, die überwiegend schon sehr alt sind. Es handelt sich größtenteils um Apfelbäume, wir haben aber auch Birnen, Pflaumen, Kirschen, Nüsse und Quitten im Bestand.

Viele Obstbäume sind alte, veredelte Sorten. 

Einen kleinen Einblick bietet das Bild mit den Sortenschildern unserer Bäume. 

In der Zeit der Brache sind jedoch auch viele Zufallssämlinge hinzu gekommen, die nur auf unserer Wiese existieren.

Ab 2006 erfolgten einige Nachpflanzungen verschiedener alter Sorten zur Ergänzung.

Bisher wurden rund 60 verschiedene Obstsorten in unserem Baumbestand bestimmt. Die anderen Bäume können selbst von Pomologen nicht zweifelsfrei zugeordnet werden. Alte Unterlagen zur Bepflanzung sind nicht mehr vorhanden.

Hinzu kommen unsere eigenen Sämlinge, die ohnehin nicht bestimmt werden können, weil sie nur bei uns existieren.

 

Der Pomologe Jan Bade hat unsere Obstwiese bereits mehrfach besucht und auch Obstsorten bestimmt. Er bescheinigt uns in seiner fachlichen Beurteilung, dass unsere Fläche eine ökologische Besonderheit darstellt, die weiterhin gepflegt werden sollte.

Lesen Sie die Beurteilung von Jan Bade. 

 

Sortenliste 

 

Hier finden Sie die Sortenliste.

 

Luftbild der Alten Obstwiese mit eingefügten Baumnummern 

Luftbild der Alten Obstwiese

Dieses Luftbild werden wir demnächst aktualisieren.